Corporate Design

Wir entwickeln Corporate Design neu oder schließen Schwachstellen in vorhanden visuellen Strukturen und gestalten Marken, die durch eine klare Botschaft kommunizieren.

Erklärt anhand eines Beispiels

Wenn die Kultur eines Unternehmens und jegliche Kommunikationsmittel einer visuellen Leitlinie folgen, sprechen wir von Corporate Design. Dieses geht weit über ein Logo oder eine Schriftart hinaus.

Gute und schlechte Beispiele für Corporate Design oder eben dessen inkonsistente Anwendung, geben oftmals Airlines. Hier ein Beispiel, wie es sein kann, wenn neben erstklassiger Dienstleistung auch die konsistente Anwendung des Brandings erfolgt:

Sie gehen zum Buchen eines Fluges auf eine übersichtliche und inspirierend entworfene Website, bei der Sie schnell zum Ziel kommen. Sie erhalten Emails und Bordkarten, die dasselbe Design tragen. Sie kommen zum Flughafen, wo am Check-In-Schalter die Markenwelt architektonisch beginnt — weit mehr, als nur ein mit dem Logo bedruckter Handgepäck-Prüfkasten.

Die Dame begrüßt Sie auf diese dem Unternehmen eigene, besondere Art, mit einer Uniform und einem Halstuch, die visuell die Marke zitieren. Dieser Dame übergeben Sie die hochwertige, dunkle Meilen-Statuskarte. Das Ticket ist in einem kleinen Mäppchen aus schwerem Papier eingelegt. Selbst, wenn Sie alles über die sauber programmierte App im Markendesign vorbereiten, die auf Ihrer Smartwatch den Boarding Pass anzeigt, wissen Sie stets, mit welchem Unternehmen Sie reisen. Auch die Lounge setzt die höchsten Standards der Gastfreundschaft und des Interior Designs. Alle Möbel, Lichter, Farben, Materialien, etc. kommunizieren Zugehörigkeit zu der Airline.

Draußen steht die riesige Maschine, deren Lackierung ein visuelles Highlight ist. An Bord, wo die Bekleidung der Flugbegleiter, die Sie so zuvorkommend bedienen, ein Statement des Stils ist, ein Gefühl vermittelt, dass Sie in guten Händen sind. Das Interieur der Maschine, der zum Bett ausklappbare Sitz, die Lehnen, das Entertainment System, das gewärmte feuchte Handtuch mit Airline-Logo vor dem Snack, dessen Verpackung mit kleinen goldenen Lettern verziert ist, dazu passend Gabel, Glas, und Geschirr — alles ist durchweg konsistent im Corporate Design gehalten. Nach Ankunft am Flughafen ist der Einstieg ins Taxi der erste Moment, wo Sie die Marke verlassen.

Vielleicht wollen Sie keine Fluggesellschaft gründen, aber der Gedanke ist derselbe. Sie holen Menschen irgendwo ab, nehmen sie mit auf eine Reise und jeder Kontakt mit Ihrem Unternehmen muss sich harmonisch in ein gesamtes Kommunikations-Konzept fügen — jede kleine Grafik, jedes kleine Logo oder Symbol. Hierbei entstehen hunderte oder sogar tausende kleine Bausteine, die gestaltet werden müssen. Dieser hohe Aufwand trägt maßgeblich den Erfolg der Kommunikation. Denn ein treuer Kunde könnte in einem dieser kleinen Bausteine, der nicht zu den anderen passt, eine Art Auslöser von Irritation wahrnehmen. Dies ist im Bewusstsein zuweilen stärker präsent als die vielen positiven Erlebnisse.

Jeder Kontakt Ihres Unternehmens mit Menschen soll eine einheitliche Aussage ergeben. Gesehen, gehört, gefühlt. So bleiben Sie in Erinnerung und ein relevanter Teil des Lebens Ihres Kunden. Corporate Design heißt vollständig sein.